16. Thalmässinger

Music Adventure 

 

2007

Der Neuanfang

Mit dem 6. Thalmässinger Music Adventure hatte der neu gegründete Thalmässinger Music Adventure e.V. seine Feuertaufe. Doch mit deutschsprachigen Bands aus den aktuellen Charts am Freitag und mit altbewährtem Coverrock am Samstag strömten auch 2007 ca. 4000 Besucher in die Lesch-Halle um zwei Tage Musik-Highlights zu erleben. Die Ska-Band "Tramper Louis" eröffnete das Spektakel und brachte den ein oder anderen bereits bei den ersten Liedern richtig zum Abtanzen. Anschließend gaben sich "Rawkfist" aus Schwabach auf der 2. Bühne, die sich im Vergleich zu den letzten Jahren ebenfalls im Inneren der Halle befand, die Ehre. Mit Dudelsack und melodischen Klängen brachten sie die Fans von Nightwish zum Schwärmen. Weiter ging es mit der national bekannten Band "Karpatenhund" die mit deutschsprachigen Songs beeindruckte und das Publikum sehr schnell zum Mitmachen animieren konnte. Doch Zeit für eine Pause blieb auch nach diesem grandiosen Auftritt nicht, denn "The Fraternity" aus Freystadt standen auf der Zweitbühne bereits in den Startlöchern um das Publikum völlig ins Schwitzen zu bringen. den finalen Schlussakkord unter dieser Vielzahl von Musikrichtungen setzte die schon mehrmals in den Charts vertretene Band "muff potter.", die mit ebenfalls deutschsprachigen Texten den ersten Festivaltag abrundeten. Der Samstag stand wider ganz im Zeichen des Coverrock. Den Anfang machten dabei die Musiker von "Crosscover" aus Neumarkt. Bereits nach kurzer Zeit war das Publikum voll dabei und als schließlich "Shark" die Bühne betrat, gab es kein Halten mehr. Mit guter Show und smarten Auftreten präsentierten sie sich durchwegs positiv und als die Band nach mehrstündiger Power auf der Hauptbühne noch ein einstündiges Unplugged-Konzert gab, hatten sie alle Besucher überzeugt.