18. Thalmässinger

Music Adventure 

 

2019

Zum dritten Mal nacheinander freitags Elektro - Samstag erstmals 90er vs. Mallorca!
im Vorverkauf restlos ausverkauft

 

Ballermann, Blümchen und Bass – mit einem etwas anderen Konzept ging das diesjährige Thalmässinger Music Adventure am letzten Oktoberwochenende in die 18. Runde. Die Veranstalter trügen den aktuellen Erfolgs-Trends wie der Super-Sommer-Sause in Nürnberg mit vielen Mallorca-Stars oder dem Elektro-Festival Open Beatz in Herzogenaurach Rechnung und setzten daher für ihr Festival auf diese zwei unterschiedlichen Stilrichtungen: Der erste Abend stand dabei ganz im Zeichen des Elektro-Sounds, während am Samstag das Motto lautete: 90er vs. Ballermann.

Den Startschuss für das Adventure gab am Freitag der Gewinner des erstmals über Facebook durchgeführten Newcomer-DJ-Wettbewerb: Sleepless. Zwei junge Künstler aus Nürnberg konnten die meisten Klicks für sich verbuchen und haben somit den Freitag mit kraftvollen Beats eröffnet.

So warm getanzt ging es weiter mit Jan Leyk, der sich nach Shows durch ganz Europa als Leykanda neu präsentiert. Seine Hits wie „I´m“ oder „HIGH“ laufen bei Superstars wie David Guetta oder Benny Benassi wiederholt über die Plattenteller, aber auch seine Show selbst war „Emotion und Power auf ganzer Linie“.

Dieses konnte auch vom nächsten Künstler gehalten werden, das hatte er ja bereits mehrfach in Thalmässing bewiesen: Mashup Germany gab sich auch 2019 die Ehre und dreht kräftig an den Plattentellern. Da sich der erste Tag des Thalmässinger Music Adventure aber diesmal an Beats und Bass orientierte, dürfte der Künstler in diesem Jahr am Festival-Freitag mit seinen perfekt aufeinander abgestimmten Mashup´s musikalische Grenzen und die Lesch-Halle sprengen.

Doch auch nach diesem schweißtreibenden Act gab es keine Verschnaufpause für die tanzwütigen Besucher, denn Harris & Ford gaben als nächstes hinter dem DJ-Pult Vollgas. Ihren speziellen EDM und Hardstyle Sound hatten die beiden DJs und Produzenten längst zur Marke gemacht. Dass sie es verstehen ihr Publikum zum Zappeln zu bringen, haben sie bereits an zahlreichen Festivals wie SonneMondSterne oder Sputnik Springbreak bewiesen. Dank Hits wie „Freitag, Samstag“ oder „God Save The Rave“, der als Charthit gemeinsam mit Scooter produziert wurde, fiel ihnen das auch nicht schwer.

Nach diesem Feuerwerk an Vibes und Bass lieferte Money Boy den krönenden Abschluss dieses Abends. Mit witzigen, nicht immer jugendfreien und grammatikalisch korrekten Postings auf den Social Media Kanälen machte der Künstler auf sich aufmerksam. Als Stammgast bei „Circus HalliGalli“ machte er sich einen Namen und ging nun mit unter anderem mit seinem Mega-Hit „Monte Carlo“ auf Tour. Dabei machte er auch Station in Thalmässing und die Besucher feierten diese „Kunstfigur“.

Am Samstag übernahm den Job als erstes DJ Düse. Der Party-DJ schlechthin aus dem Bierkönig in Mallorca läutete den Abend ein und gab die Marschrichtung vor: Feiern, Feiern, Feiern! Seit fast 15 Jahren lieferte DJ Düse den Besuchern des Kult-Clubs auf Mallorca Partylaune und brachte Feierwütige voll auf ihre Kosten. In Thalmässing tat er dies immer wieder zwischen den einzelnen Mallorca- bzw. 90er-Stars und heizte den Besuchern mit einem Hit nach dem anderen aus beiden Genres ein.

Mit Captain Jack betrat ein musikalisches Schwergewicht der 90er die Bühne. Rote Mütze und Uniform waren sein Markenzeichen und ein Garant für Partystimmung vom Feinsten. Welthits wie „Drillinstructor“ oder „Captain Jack“ ließen einen in Erinnerungen an das letzte Jahrzehnt dieses Jahrtausends schwelgen. Dass das Konzept des Captains für feierwütige Massen sorgt, belegen zahlreiche Shows auf 90er-Festivals europaweit.

Nach diesem Ausflug in vergangene Zeiten übernahm erneut DJ Düse die Plattenteller um dem Mallcora-Star Ingo ohne Flamingo einen gehörigen Empfang bieten zu können. Der hat allen Grund zum Feiern, denn 2018 wurde er mit dem Ballermann-Award als bester Newcomer ausgezeichnet. Mit Entenmaske und türkisfarbenem Flamingo-Anzug enterte er die Bühne und heizte dem Publikum mit seinen Hits wie „Saufen, morgens, mittags, abends“ oder „Hartz IV und der Tag gehört dir“ kräftig ein.

Als letztes sorgte nochmals DJ Düse auch nicht für Abkühlung, denn mit seinen eigenen Songs wie „Hub Hub Hubschrauber Einsatz“ oder „Die allergeilste Insel“ verstand auch er das Mallorca-Party-Handwerk und lieferte somit sicher einen stimmungsvollen Abschluss für das zweitägige Event