15. Thalmässinger

Music Adventure 

 

2008

Ein Jahr der Superlativen

Am 24. & 25.10.2008 lockte das 7. Thalmässinger Music Adventure mit einem sensationellen Bandaufgebot knapp 2.000 Besucher pro Abend in die Lesch-Halle. Den Auftakt am Freitag machte die Band „The Art Of…“ auf der Nebenbühne, die sich durch das erstmal stattgefundene „Live im Schulhof“ für das Adventure qualifizierten. Mit flotten Sprüchen und eigens komponierten Liedern stimmten sie das Publikum auf einen abwechslungsreichen und stimmungsvollen Abend ein. Anschließend betrat der erste Headliner „Panik“ (ehemals „Nevada Tan“) die Bretter, die die Welt bedeuten, und boten den bereits seit Vormittag ausharrenden Fans die heiß erwartete Show. Trotz mehrerer Zugaben und nicht enden wollenden Applaus musste die Gruppe die Bühne einmal verlassen um der Newcomerband „Stereostoned“ aus Nürnberg, die sich ihren Auftritt beim Onlinevoting erkämpft haben, das Feld zu überlassen. Bei eigenen Liedern und rockigen Klängen tanzte sich das Publikum richtig warm um schließlich auf der Hauptbühne den zweiten Headliner „J.B.O“ empfangen zu können. Mit über 20 Jahre Musikerfahrung rockten die Musiker die Bühne und brachten das Publikum kräftig ins Schwitzen. Nach 2 Stunden überwältigender Show und grandios gelauntem Publikum wurde das „Musikzepter“ dann weitergereicht an „Lu & those six idiots“ auf der Nebenbühne. Die lustige Ska-Band machte den gebührenden Abschluss an dem ersten Abend des Music Adventures 2009. 
Auch in diesem Jahr hieß es am Samstag: feinster Coverrock für alle! Die Band „Sieben“ machte den Anfang und heizte den Besuchern wieder richtig ein. Anschließend betrat „Shark“ die Bühne und bot in gewohnter Manier eine abwechslungsreiche Show mit Coverrock der Extra-Klasse. Nach einigen Stunden hervorragend ausgesuchter Songs und kräftigem Sound gaben die Musiker noch das mittlerweile kultverdächtige Unplugged-Konzert. Mit stimmgewaltigen Liedern, die unter die Haut gingen, gelang den Musikern auch dieses Jahr wieder ein überwältigender Abschluss von zwei Tagen Musik-Erlebnis für alle Besucher.